WEIHNACHTS-DEKORATION

Zollenspieker Fährhaus am 26.11.2014



Liebe auf dem ersten Blick


Das von mir sehr geschätzte - unter denkmalschutzstehende

Zollenspieker Fährhaus - hat bereits eine 750-jährige Vergangenheit.


Wenn ich dort bin, um "nur" einen oder vier Kaffee zu trinken, um (in der Schulzeit) unterrichtliche floristische Seminare der Fachschule Gestaltung - Floristik - zu starten, in der Geschirrspülabteilung zur Hand zu gehen oder (wie geschehen) dort spontan zu heiraten. Egal, es gibt viele Gründe sich hier aufzuhalten, sich entspannt zu unterhalten und den Geist es Hauses hier und da mal mit einem floralen Impuls zum SICHTBARWERDEN zu locken.

 

Und...... weil mal wieder so spontan Weihnachten vor der Tür steht, kommen dann durch mich (für einige Stunden) gut und gerne insgesamt (bin 65 Jahre) 867 historische  Jahre zusammen. Es ist dieses  "Wohlfühl-Gebäude" mit einer  hanseatischen Geschichte. Oder irre ich mich da?

 

Neben seiner interessanten ge- schichtlichen Bedeutung zeich- net sich für mich das "Zollenspieker Fährhaus" beson- ders durch seinen individuellen unbeschreiblichen Charme aus. Wer es sucht, um es unbedingt entdecken zu wollen, der findet es am südlichsten Punkt Hamburgs direkt an der Elbe.


Erste Gedanken


Zu den interessantesten Auf- gaben in der Floristik gehören für mich als Florist und Gärtner auch florale Deko- rationen von Räumen. Dabei sind (soweit vorhanden) besonders meine gestalterischen und hand- werklichen Fähigkeiten gefragt.



Wäre das VORSTELLBAR? Eine festliche Veranstaltungen - ohne Blumen und Pflanzen????? - einfach nicht vorstellbar, und auch im Alltag nimmt die "Erlebnisbotanik" einen immer größeren Stellenwert - sozu- sagen als Gegenpol zur technisierten Arbeitswelt ein.

 

In meiner beruflichen Laufbahn, war alles dabei. Ich denke da an ganz individuelle Ausstattung von privaten Feiern, wo der Tisch- und/oder florale Bufett- schmuck ein HINGÜCKER war. Schmucke Ideen für Bälle, blumige Dekoration für Presse und Medien gehören ebenso dazu, wie der florale Auftritt auf Messeständen, die saisonale Begrünung von Einkaufs- zentren und die unterschiedlichsten Aktionen "Gardening" Präsentationen im Husumer Modehaus.


Materialien


Heimische Nadelholz als Würfel (Maße: 100x100x100 mm) Auf der oberen Fläche wurden zwei Löcher gebohrt. 20 mm im Durchmesser und 15 mm tief. Diese sind für einzustellende Glasröhrchen  (55 mm lang und 19 mm Durchmesser) vorberei- tet. Dazu kommen noch Zapfen der "Gemeinen Fichte" und ausgewählte blutrote winterliche Zweige (daher) Blutroter Hart- riegel Hartriegel-gewächse. Wer noch die Gattung und Art wissen möchte. Cornus sanguinea. Ich mag diese biegsamen Zweige, die es auch grünlich und ganz in dunkler natürlicher "Prägung" gibt.

 

Nicht zu vergessen der  geniale Reben - Bindedraht mit Papier- umantelung. Natürlich (wie könnte es auch anders sein) ein reines Naturprodukt. Und hier und da noch Koniferen, sie gehören unbestritten dazu. Und alles andere "zeigen und sagen" die Fotos. Noch Fragen?????