Frühjahr 2016

Teil 3


Nor-Gar-Flor auf dem Blumengroßmarkt

Die Fachbesuchermesse am 19. + 20. März 2016


Die Norgarflor ist eine aktive Fachmesse der grünen Branche. Veranstaltungsort ist der Blumengroßmarkt Hamburg.  Auf dieser Messe können Waren aus zahlreichen Sortimenten sofort gekauft oder auch zur späteren Lieferung geordert werden.  Bundesweit führen zurzeit rund 1000 Fachhändler Blumen und Pflanzen der Regional-Marke "Ich bin von hier!".

Text: nor-gar-flor - Weitere INFOS HIER (EINKAUF nur für Fachbesucher) Weitere Infos hier..... Homepage - Fotos: P.S.

Foto: BGM-Marketingchef Klaus Bengtsson

 

Gartenbotschafter John Langley im Gespräch mit Fachleuten: "Besser werben und verkaufen mit regionalen Erzeugnissen." Und ein weiteres interessantes Thema: "Nutzen Sie die Kraft von Regionalmarken in der Praxis." Talk-Partner waren Gerrit Knoblauch, Produzent von Schnittblumen, Vertrieb Vierländer Blumenerde, Stephanie Bolz, Landesgartenschau Eutin, Projektleiterin Ausstellungen und Dr. Martin Eckhardt, P&W, Sonderthema "Registrierkassen 2017".


Trend-Orchideen im Modehaus CJ Schmidt in Husum

John berät am 12.03.2016 über diese trendigen Blüher


Ganz allgemein lässt sich sagen, dass alle Phalaenopsis-Arten nochmals zur Blüte gebracht werden können, wenn der Blütenschaft unmittelbar nach dem Verblühen 0,5 Zentimeter über dem obersten Knoten mit einem scharfen Messer sauber abgeschnitten wird. Der helle, aber nicht sonnige, warme Standort in Südost-, Süd- oder Südwestlage nicht unter 15°C ist bestens für Phalaenopsis geeignet. Es hat sich auch als vorteilhaft für die Pflanze gezeigt, wenn erst gegossen wird, wenn sich das Kultursubstrat trocken anfühlt. Steht die Phalaenopsis im Übertopf, kann es leicht passieren, dass sich schnell überschüssiges Wasser sammelt und die empfindlichen Wurzeln zum Faulen bringt. Regelmäßiges Überbrausen der dickfleischigen Blätter bekommt den Hybriden gut. Mit dieser Fürsorge schafft man "fast" tropische Verhältnisse. Bei der Düngung (März-Oktober) lieben es Orchideen maßvoll und wohl dosiert. "Normaler" Zimmerpflanzendünger sollte mindestens um das Zehnfache verdünnt werden, wenn kein Orchideendünger zur Verfügung steht. Phalaenopsis-Hybriden sollten (können) alle zwei Jahre mit beginnendem Blatt- und Wurzelwachstum umgetopft werden. Wichtig ist eine gute Durchlüftung und Dränage im Wurzelbereich. Als spezielles Kultursubstrat empfiehlt sich Orchideenerde aus der Orchideen-Gärtnerei. Fotos: CJ Schmidt, P.S.

 


Landfrauen aus Hittfeld und Umgebung

"So wird der Garten Frühlingsfit" 03.03.2016


Als Vertreter eines entspannten Gärtnerns - hier war ich als Gartenbotschafter gemeint - plaudert er in der "Linde" (tolles Haus mit entsprechender Bewirtung) mit Pflanzenliebhabern über die Geheimnisse der Natur und verrät Tricks zur Pflege von Garten-, Balkon- und Zimmerpflanzen. Dazu gibt es jede Menge Tipps, wie und welche Pflanzen den Frühlingsgarten noch schöner machen können. Stimmt! Und ich darf sogar wieder kommen. DANKE dafür.


Zu Gast bei Garten von Ehren in Marmstorf

Schneeglöckchenfest am Wochenende 5. und 6. März 2016



Garten von Ehren. Tineke van der Velden liebt Sneeuwklokjes über alles. Fast hätte ich mich in diese Rarität der Botanik von Joe Sharman (520,00 € pro Pflanze mit einem Stiel und Blüte) auch "verliebt", doch ein ANDERER war schneller. Fotos: Hilia Höpker

 

MEHR Bilder findet Ihr von diesem Tag in Marmstorf hier. >>>


Loki Schmidt Stiftung im Loki Schmidt Haus zu Gast

Loki Schmidt hat Geburtstag - 03.03.2016


Moderation John Langley | GF der Loki Schmidt Stiftung Axel Jahn | Gastgeberin Dr. Petra Schwarz | Fotos: P. S.


Mit Talk und Lesungen gedenken wir des 97. Geburtstages der Hamburger Ehrenbürgerin.


"In meinen 90 Lebensjahren war Platz für mindestens drei Leben“, sagte Loki Schmidt einmal. Auf das Leben und die Arbeit als Botanikerin, Naturschützerin und Namensgeberin der deutschlandweit aktiven Naturschutz-Stiftung wirft Axel Jahn, Geschäftsführer der Loki Schmidt Stiftung, seinen bebilderten Blick. Zudem liest der Co-Autor von Loki Schmidt aus dem gemeinsamen Buch: Die Blumen des Jahres. Mit der alljährlichen Benennung macht die aus Spenden finanzierte Stiftung bis heute auf bedrohte heimische Wildpflanzen und ihre Lebensräume aufmerksam. Loki Schmidt nahm aber auch an zahlreichen Forschungsprojekten und Expeditionen teil. Dabei erwarb sie sich viel Anerkennung der Fachwelt. Sie widmete sich der Biologie nicht aus Zeitvertreib, sondern aus Überzeugung und mit der steten Neugier einer Forscherin. Gastgeberin und Autorin Dr. Petra Schwarz würdigt in ihrer Lesung „Loki Schmidt – Forscherin und Botschafterin für die Natur“ neben den wissenschaftlichen Aktivitäten auch das Engagement für die pädagogische Vermittlung von biologischen Erkenntnissen, so etwa die Förderung Botanischer Gärten, den Aufbau einer Genbank für Wildpflanzen oder den internationalen Gärtneraustausch. Gartenbotschafter John Langley moderierte diesen besonderen Abend und freute sich über das Interesse der Gäste. Fotos: P.S.


Modehaus CJ Schmidt in Husum

Aktion mit dem Kreativ-Team des visuelen Marketing am 02.03.2016


Exklusivität, Exotik, Tropen, Raritäten - viele Begriffe für die größte Pflanzenfamilie überhaupt. Doch was sind Orchideen nun wirklich? Für mich sind sie fast unbeschreibliche farbige Hingucker. Als "MODE_BOTANIK" haben sich "ORCH-IDEEN" unbestritten ihren Namen gemacht.Mit einer einzigartigen Blütenvielfalt zählen sie zu den eindrucksvollsten Schöpfungen der Natur. Bewährte für den Indoorbereich haben hier einen Auftritt. Es hat einfach nur viel Spaß gemacht alles in Szene zu "pflanzen". Foto re: CJ Schmidt GmbH - Mark Müller - Marketing, Lg


Saisionauftakt der Loki Schmidt Stiftung

 Seniorenresidenz Aumühle l Augustinum am 02.02.2016


Der Saisonauftakt „Lesungen der Loki Schmidt Stiftung 2016“ war ein großer Erfolg. Gewohnt charmant führte unser "Loki Schmidt Botschafter" John Langley den gefüllten Saal durch den blumigen Themenabend. Höhepunkt war wohl das zufällige Publikumsgespräch mit dem Sohn des Lehrers von Loki und Helmut Schmidt - Herrn Günther Seehann. Fotos: P.S.